15.02.2022 | Rockers United Veranstaltungsbranche schlägt Alarm: Personalmangel bedroht Konzerte

Die Aussicht auf Konzerte wird besser - doch der Veranstaltungsbranche droht ein neues Problem: Personalmangel! Die Veranstalter wenden sich daher in einem offenen Brief an die Politik - wir haben mit Frehn Hawel von der Konzertdirektion Karsten Jahnke und Martin Reitmaier von Argo Konzerte darüber gesprochen, was getan werden muss.

Darum geht es:

Seit Beginn der Pandemie befindet sich die Veranstaltungsbranche in Not - Konzertausfälle, fehlende Einnahmen und jetzt, wo sich die Rückkehr von Live-Shows anzubahnen scheint, macht sich ein neues Problem bemerkbar: Personalmangel!

Nach zwei Jahren Quasi-Stillstand haben sich viele Mitarbeitende neue Jobs gesucht. Es fehlen Leute von der Security, von der Gastronomie, Aufbauhelfer, Techniker... die Liste ließe sich lange fortsetzen.

Der Verband Deutscher Event & Sicherheitsdienstleister e.V. hat sich daher in einem offenen Brief an die deutsche Politik gewandt, um Maßnahmen zu treffen, das Personal wieder zurückzuholen. Was dazu nötig wäre, haben wir Martin Reitmaier von der Argo Konzerte GmbH und Frehn Hawel von der Karsten Jahnke Konzertdirektion im ROCK ANTENNE Hamburg Interview gefragt.

Martin Reitmaier v​on der Argo Konzerte GmbH im Interview

Martin Reitmaier ist Anwalt bei der Argo Konzerte GmbH, die unter anderem Rock im Park veranstalten. 

Die Arbeitsbedingungen in der Eventbranche müssen wieder attraktiver werden, schreibst du mit anderen Veranstaltern in einem Brandbrief. Wie soll das Personal wieder zurückgeholt werden? 

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Das sind Änderungen in den Rahmenbedingungen, die den Motor erstmal wieder in Schwung bringen, bei denen langfristig aber Gewerkschaften skeptisch sein dürfen. Wie lange sollen diese neuen Konditionen gelten?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Gibt es denn eine Einordnung, wie groß der Personalmangel ausfallen kann?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Wie schnell kann bzw. muss denn etwas geändert werden?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Aber ich höre da quasi in der schlechten Nachricht die gute heraus: Es wird damit geplant, dass in diesem Jahr die ganz großen Festivals wieder stattfinden können?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Vielen Dank Martin für das Gespräch!

​Frehn Hawel von der Karsten Jahnke Konzertedirektion im Interview

Frehn Hawel ist Sprecher der Karsten Jahnke Konzertdirektion. 

Wer hat den Brandbrief alles unterschrieben?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Welche Problematik wurde in dem Brief angesprochen?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Was ist deine Prognose, wie lange wird es dauern, bis sich alles erholt hat und Veranstaltungen so wie früher stattfinden können?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Kurz und knapp: Werden Festivals mit 50.000 Besuchern noch dieses Jahr stattfinden können?

Bitte aktiviere Javascript um diese Audio-Datei abzuspielen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Vielen Dank Frehn für das Gespräch!

Der offene Brief in voller Länge: