26.03.2019 | Music News Die Toten Hosen: Campino wird britischer Staatsbürger

Großbritannien steht kurz vor dem Abschied aus der EU - zahlreiche Bürger versuchen daher europäische Bürgerschaften anzunehmen, doch der Punkrocker sendet ein gegenteiliges Signal.

  • Am Donnerstag läuft die neue Doku über Die Toten Hosen an, doch Campino sorgt schon im Vorfeld für Schlagzeilen.

    Am Donnerstag läuft die neue Doku über Die Toten Hosen an, doch Campino sorgt schon im Vorfeld für Schlagzeilen.

    Foto: avanti media fiction
  • Der Düsseldorfer Punkrocker hat nämlich die britische Staatsbürgerschaft angenommen - und das im Angesicht des anstehenden Ausstiegs Großbritanniens aus der EU.

    Der Düsseldorfer Punkrocker hat nämlich die britische Staatsbürgerschaft angenommen - und das im Angesicht des anstehenden Ausstiegs Großbritanniens aus der EU.

    Foto: laut.de
  • Von seinen Fans wird die Nachricht mit einem Stirnrunzeln aufgenommen, doch wahrscheinlich hat er nun lediglich eine doppelte Staatsbürgerschaft.

    Von seinen Fans wird die Nachricht mit einem Stirnrunzeln aufgenommen, doch wahrscheinlich hat er nun lediglich eine doppelte Staatsbürgerschaft.

    Foto: laut.de
  • Campinos Mutter war eine Engländerin und er selbst verbringt immer noch viel Zeit in seiner "zweiten Heimat" - unter anderem im Stadion des FC Liverpool.

    Campinos Mutter war eine Engländerin und er selbst verbringt immer noch viel Zeit in seiner "zweiten Heimat" - unter anderem im Stadion des FC Liverpool.

    Foto: laut.de
  • Was ihn letztendlich zu dem Schritt bewogen hat, darf auch seine Sache bleiben - viel wichtiger ist doch die neue Doku und die kommende Live-Platte, die Die Toten Hosen am Samstag in die Läden bringen.

    Was ihn letztendlich zu dem Schritt bewogen hat, darf auch seine Sache bleiben - viel wichtiger ist doch die neue Doku und die kommende Live-Platte, die Die Toten Hosen am Samstag in die Läden bringen.

    Foto: Paul Ripke / JKP

Campino hat überraschend die britische Staatsbürgerschaft angenommen. Das teilte der britische Botschafter Sebastian Wood in Berlin mit: "An Tagen wie diesem liebe ich meinen Job. Ich hatte heute das Vergnügen, die Einbürgerungsfeier für meinen Freund und nun auch Landsmann #Campino vorzunehmen! #Freundship", schrieb er auf Twitter.

Der gebürtige Düsseldorfer Sänger hat eine englische Mutter und sei deshalb sozusagen ein "schlafender Brite" gewesen, hieß es weiter von Botschaftsseite. Campino ist auch Fan des von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool.

Was den 56-jährigen Punkrocker dazu bewogen hat, ausgerechnet jetzt den britischen Pass anzunehmen, wenige Tage vor dem ursprünglich anvisierten EU-Austrittstermin Großbritanniens am 29. März, verriet er bisher nicht. Vielleicht hat er auch schlicht eine doppelte Staatsbürgerschaft angenommen - warten wir es ab!

Am 28. März läuft die neue Band-Dokumentation "Weil Du Nur Einmal Lebst - Die Toten Hosen auf  Tour" in den Kinos an, am Tag darauf das dazu passende Live-Album Zuhause Live: Das Laune der Natour-Finale. Hier könnt ihr es auf Amazon vorbestellen.

Das neue Live-Album der Toten Hosen vorbestellen!