01.07.2022 | Music News Das Rock News-Update der Woche vom 27.06. bis 03.07.

Was gibt es Neues in der Rockwelt? Die heißesten Rock- und Metal-News der Woche findet ihr hier tagesaktuell zum Nachlesen. Viel Spaß beim Reinklicken & Abrocken!

Die Highlights am Freitag: Ein Chor bei "America's Got Talent" überrascht mit Death Metal-Versionen. Außerdem veranstalten Shinedown einen Konzert-Livestream zu ihrem neuen Album Planet Zero

Mit einem Klick zur Band: Dremeka Choir - Shinedown - Architects - Avantasia - Kiss - Ozzy Osbourne - Def Leppard - Green Day, Rise Against & Co. - Bono - Porcupine Tree Bad Religion - Paul McCartney - Freddie Mercury - NEU auf der ROCK ANTENNE Hamburg Playlist

Dremeka Choir: Death Metal bei "America's Got Talent"

Der Chor "Dremeka" hat in der Castingshow "America’s Got Talent" für Furore gesorgt. Der Grund: Die Sänger legten keinen gewöhnlichen Auftritt hin, sondern sangen alle Songs als Death Metal-Versionen. Dieser Auftritt hat viele überrascht.

Bei der Jury stieß die Aufführung auf gemischte Reaktionen. Heidi Klum beispielsweise buzzerte den Chor bereits während des Auftritts raus. Die restlichen Juroren ließen ihn aber in die nächste Runde.

Shinedown: Kostenloser Konzert-Stream zum Album-Release

Nun ist es endlich soweit - nach der Verschiebung wegen Lieferschwierigkeiten ist das neue Album Planet Zero von Shinedown auf dem Markt! Und als Wiedergutmachung für die vielen wartenden Fans, hat die Band eine besondere Aktion gestartet:

Am 01. Juli ab 21 Uhr unserer Zeit gibt es einen kostenlosen Konzert-Livestream aus St. Petersburg in Florida, USA. Hier könnt ihr euch ein kostenloses Ticket dafür herunterladen.

Im Stream werden sie eine Show mit den neuen Songs performen und später als Video im Netz hochladen.

Architects: Neuester Song als Live-Auftritt

Architects streamen das erste Mal wieder neue Musik seit ihrem letzten Album For Those That Wish To Exist. Der Song der Metalcore-Band heißt "When We Were Young" und kam bereits im April heraus. Nun haben Architects die Live-Performance von einem Auftritt im Mai öffentlich gemacht. 

Im Januar 2023 können auch die Fans aus Deutschland endlich Architects auf der Bühne sehen. 

Avantasia: Veröffentlichungsdatum für neues Album

Die deutsche Metalband Avantasia hat uns ein Veröffentlichungsdatum für ihr neues Album geliefert. Am 21. Oktober soll die Platte erscheinen und trägt den Titel A Paranormal Evening With The Moonflower Society.

Elf brandneue Songs aus der Feder von Frontmann Tobias Sammet sind darauf dann zu hören. Welche Gaststars der Sänger diesmal ins Studio locken konnte – darüber wird noch geschwiegen. 

Komponist und Produzent Sammet sagt über die Platte: 

"Ich bin so tief in jedes kleine Detail von diesem Album verstrickt, ihr könnt gar kein Album bekommen, das persönlicher sein, oder mehr über meine Visionen verraten könnte." 

Kiss: Australische Flagge bei Auftritt in Wien

Das war peinlich! Zum Ende ihres Konzerts in Wien verabschiedeten sich Kiss mit einem großen Videoschriftzug. 

"KISS liebt euch, Wien" war dort zu sehen – hinter der Botschaft wurde allerdings nicht die österreichische, sondern die australische Flagge eingeblendet. 

Auf Deutsch ist die Abgrenzung klar, auf Englisch mit „Austria“ und „Australia“ kann man beide Wörter wohl leicht verwechseln, wie Kiss jetzt feststellen mussten. 

Die Band hat sich zu diesem Fauxpas nicht geäußert.

Ozzy Osbourne: Musiker setzt sich für Fledermäuse ein

Ozzy Osbourne ohne Fledermäuse? Das ist nicht auszudenken. Jetzt will der Prince of Darkness aber noch einen Schritt weitergehen und holt sich die Fledertiere auf sein neues Grundstück in England. 

Dort will er Fledermauskästen aufstellen, in denen die Tiere Unterschlupf finden. Der Antrag dazu hat er beim Amt schon eingereicht. 

Vor 40 Jahren hatte Osbourne bei einem Auftritt in Iowa aus Versehen einer lebendigen Fledermaus den Kopf abgebissen. Mit seinem Engagement möchte er das wieder gut machen.

Foto: Balazs Mohai/MTI/dpa

Def Leppard: Beauty Collection der Hard Rocker

Es stimmt wirklich! Die Rocker von Def Leppard haben eine Kollektion aus Pinseln, Lidschatten und weiteren Beauty-Produkten auf den Markt gebracht. 

Die Band feiert ihr 45-Jähriges und das nahmen Joe Elliot & Co. als Anlass die Zeit von Glam und Hair Metal wieder zurückzubringen. 

Es gibt Lippenstifte, Highlighter, Kerzen, Nagelabziehbilder, Accessoires und noch vieles mehr. Die schimmernden Farben könnt ihr hier bestellen.

US-Bands stellen sich gegen die Entscheidung des Supreme Court:

In den USA gibt es gerade großen Aufruhr um die Entscheidung des Supreme Court zum US-Abtreibungsrecht. Das bestehende Recht wurde gekippt und voraussichtlich soll die Abtreibung, wie sie bisher möglich war, in ungefähr der Hälfte aller US-Staaten illegal sein. Musiker reagieren auf diese Entscheidung - unter anderem will Billie Joe Armstrong seine Staatsbürgerschaft aufgeben:

"Da ist einfach zu viel verdammt Dummes auf der Welt, um zurück in diese miserable, verdammte Lächerlichkeit von einem Land zu gehen."

Ob der Rockstar seine Ankündigung wirklich wahr macht, ist noch abzuwarten. Immerhin ist er mit seinem Frust unter den Rockern nicht allein. Bands wie Rage Against The MachineRise Against und eben auch Green Day spenden nun ihre Gagen an Hilfsorganisationen, um dem Thema so mehr Aufmerksamkeit zu geben.

Außerdem spenden Machine Head 100 Prozent ihrer Merch-Einnahmen an Planned Parenthood und rufen dazu auf, sich für die Freiheit der Abtreibung einzusetzen. 

Foto: Ricardo Rubio/Europa Press/dpa

Bono: Zeilen über Ukraine sorgt für Aufreger

„Oh, St Patrick he drove out the snakes
With his prayers but that’s not all it takes
For the snake symbolises
An evil that rises
And hides in your heart, as it breaks

And the evil has risen my friends
From the darkness that lives in some men
But in sorrow and fear
That’s when saints can appear
To drive out those old snakes once again

And they struggle for us to be free
From the psycho in this human family
Ireland’s sorrow and pain
Is now the Ukraine

And St Patrick’s name now Zelenskiy“

U2-Sänger Bono nimmt Stellung zu seinem "Gedicht" an die Ukraine. Am St. Patricks Day wurden seine Verse von Nancy Pelosi, der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses vorgetragen und es gab viele negative Reaktionen im Netz. 

Bono erklärte jetzt, dass es scherzhafte Zeilen sind und durch die Präsentation aus dem Kontext gerissen wurden. Er schreibe öfter Limericks, das sind lustige Verse und kein ernstzunehmendes Gedicht. 

"Ich verdiene eine Ohrfeige. Jeder Sänger in einer Rock’n’Roll-Band wird mal etwas Falsches sagen. Aber diese Sache mit dem Gedicht ist lächerlich. Es war nur ein Limerick."

Porcupine Tree: Dokumentation zum Album Closure / Continuation

Die Band Porcupine Tree haben eine Kurzdokumentation zum Album Clorsure/Contiuation veröffentlicht. Die Rocker sind dafür seit 2010 erstmals wieder zusammengekommen. 

In der Doku gibt es spannende Einblicke in die Entstehung der Platte mit Kommentaren der Band. 

Im Herbst kommen die Prog-Rocker unter anderem nach Berlin, Stuttgart und Oberhausen. Tickets gibt es hier.

Bad Religion: Neues Buch von Greg Graffin

Es wird ein neues Buch von Bad Religion geben. Frontmann Greg Graffin hat eine Autobiografie angekündigt, in der er die frühen Jahre in der Punk-Szene in Los Angeles und seine ganze Lebensgeschichte beschreibt. 

Außerdem gibt’s spannende Einblicke in die Geschichte der Band und die Erfahrung als Universitätsdozent. Am 08. November 2022 erscheint das Buch und ihr könnte es jetzt schon hier vorbestellen.

Paul McCartney: Gastauftritt von Dave Grohl

Paul McCartney hat am Wochenende vor 200.000 Menschen Geschichte geschrieben! Er ist der erste Musiker, der mit 80 Jahren auf dem berühmten Glastonbury Festival die Bühnen gerockt hat. 

Als große Überraschung hat er gemeinsam mit Bruce Springsteen und Foo Fighters-Sänger Dave Grohl einige Beatles-Klassiker performt und auch "Band On The Run" von Wing. Für Dave Grohl war es der erste Live Auftritt nach dem Tod von Bandkollege Taylor Hawkins im März.

Das könnte euch auch interessieren: 

Freddie Mercury: Neue Mode-Kollektion von Hugo Boss

Es gibt eine neue Kollektion von Hugo Boss. Das Besondere daran: Die Pullis und T-Shirts werden Freddie Mercury gewidmet. 

Queen-Fans können T-Shirts, Pullis und Baseball-Caps kaufen, die der Modehersteller mit ikonischen Motiven des Queen-Frontmanns bedrucken hat lassen. Hier könnt ihr die Kleiderstücke bestellen.

Die Freddie Mercury-Kollektion reiht sich in die sogenannte "Boss Legends-Serie" ein, bei der unter anderem auch schon Muhammad Ali abgedruckt wurde. Die Idee dahinter: Einen Teil des Gewinns aus der Serie spendet das Unternehmen an wohltätige Organisationen.

Foto: epa/dpa

NEU in der ROCK ANTENNE Hamburg Playlist:

Beyond the Black – "Reincarnation"

Jennifer Haben und ihre Jungs von Beyond The Black melden sich kraftvoll zurück! Die Single "Reincarnation" von Beyond the Black ist neu auf ROCK ANTENNE Hamburg!