24.04.2019 | Specials Die 10 besten Rock-Songs... zum Tag des Telefons

Das Telefon hat im Rock schon immer eine große Bedeutung genossen - zu seinem Ehrentag wollen wir es also mit dem passenden Soundtrack feiern.

Am 25. April wird der "National Telephone Day" gefeiert. Warum ausgerechnet an diesem Tag, weiß niemand so genau - der Erfinder Alexander Graham Bell wurde an diesem Datum nicht geboren, ist nicht verstorben und auch der erste Telefonanruf wurde nicht am 25. April sondern am 10. März (1876) getätigt.

Aber feiern muss man die Feste ja schließlich wie sie fallen und auch unsere Rockstars haben dieser bahnbrechenden Erfindung einiges zu verdanken. Denn wie sonst hätte man auf Tour zuhause bei den Liebsten anrufen können... oder bei der nächsten Spaß-Hotline... oder beim Manager, um zu beichten, dass man wieder ein TV-Gerät aus dem Hotelzimmer geworfen hat?

Vielleicht hat das Telefon genau wegen diesen Geschichten immer einen Platz in den Songs unserer Lieblings-Künstler gefunden - daher wollen wir genau diese Nummern heute feiern. 

Hier gibt's die 10 besten Rock-Songs zum Tag des Telefons:

  • Blondie - "Call Me"

    Mit dieser Nummer, die ursprünglich für Stevie Nicks geschrieben werden sollte, begannen Blondie die 1980er mit einem Nummer 1-Hit. Absolut verständlich: Wenn Debbie Harry verlangt, dass man sie anruft, kann man doch nur zum Hörer greifen!

  • The Kinks - "Party Line"

    "I'd like to meet the girl who's always talking, when I'm speaking on my party line" - wir wollen einfach mal nicht fragen, bei welcher Hotline Dave Davies in diesem Song angerufen hat und ihm etwas Privatspähre gönnen - hier beschwert sich der Sänger ja, dass er eben diese im Gespräch mit der "Party Line" nicht hat.

  • Poison - "Talk Dirty To Me"

    Mit "Talk Dirty To Me" gelang den Glam Metalern von Poison ihr internationaler Durchbruch. Darin berichtet Frontmann Bret Michaels von allerlei Orten, an denen er Nettigkeiten mit seiner Traumfrau austauscht - hinter den Büschen, im Keller... und wo könnte man besser darüber sprechen als am Telefon? 

  • The Rolling Stones - "Off The Hook"

    Ein Klassiker aus dem Archiv der Stones: "Off The Hook" aus dem Jahr 1964. Mick Jagger versucht verzweifelt sein Mädchen anzurufen, doch ihr Telefonhörer hängt nicht auf der Gabel - was sie wohl treibt? Schläft sie oder telefoniert sie gar mit einem anderen? Weiß die Smartphone-Generation überhaupt wovon Mick redet? Fragen über Fragen...

  • Evanescence - "Call Me When You're Sober"

    Diese Worte will wohl kein Mann hören - auch wenn Amy Lee sie singt: "Hör auf mich vollzuheulen, wenn du mich geliebt hättest, wärst du hier mit mir" - Autsch! Aber wenn man(n) nie anruft, wenn man(n) nüchtern ist, sollte man(n) sich vielleicht auch Gedanken machen.

  • AC/DC - "Dirty Deeds Done Dirt Cheap"

    Wer dreckige Jobs billig erledigt haben will, der ruft ganz einfach die "36 24 36" an und AC/DC übernehmen das! Wohl die legendärste Telefonnummer der Rock-Geschichte, oder?

  • Spider Murphy Gang - "Skandal im Sperrbezirk"

    ... Eine Telefonnummer könnte vielleicht noch mithalten - den Anschluss von Rosi kann ganz Deutschland auswendig mitsingen. Diese Tatsache wurde für die Spider Murphy Gang tatsächlich zum Problem, denn natürlich gab es die Nummer "32 16 8" und gehörte unter anderem einer älteren Dame, die daraufhin zweifelhafte Anrufe erhielt. Sänger Günther Sigl meinte später: "In München hatten wir die Nummer gecheckt, die gab's da damals nicht. In anderen Städten aber schon. Naja, wir haben damals einige Rufnummernänderungen bezahlt und zahlreiche Blumensträuße als Entschuldigung quer durch Deutschland geschickt." In München wird die Nummer bis heute nicht vergeben.

  • Aerosmith - "Sweet Emotion"

    Eigentlich ist "Sweet Emotion" ja eher eine Schimpftirade auf eine vermeintlich fiktive Frau (die Vermutung liegt nahe, dass sie sich gegen Joe Perrys damalige Frau Linda richtet). Doch das heiße Telefongespräch im Musikvideo ist mindestens so geil, wie das Gitarrenriff zum Song ;-)

  • Guns N'Roses - "Knockin' On Heaven's Door"

    Jahrelang haben sich Guns N'Roses-Fans gefragt, welche Nummer Axl Rose in seiner Version von "Knockin' On Heaven's Door" wohl anruft? Zum Glück gibt es ein paar Leute, die viel Zeit haben und herausfanden, dass es sich um die "6598890" handelte. Was der folgende Sprechpart bedeutet, darüber ranken sich viele Gerüchte. Einige sagen, es soll um einen Telefonanruf von Axl bei seinem Drogendealer handeln... gesprochen wurde der fiktive Anruf von Axls Kumpel Josh Richman, der damals als Videoproduzent für die Gunners gearbeitet hat.

  • Metallica - "Nothing Else Matters"

    So - warum muss dieser Song in diese Liste? Ganz einfach: Weil das Telefon maßgeblich zu seiner Entstehung beigetragen hat. Als James Hetfield auf Tour war, wollte er seiner damaligen Freundin ein Lied schreiben und vorspielen. Gar nicht so einfach, wenn man in einer Hand das Telefon und in der anderen Hand die Gitarre halten muss: Das Ergebnis war "Nothing Else Matters" - eine einfach zu spielende, aber umso genialere Hymne.