19.09.2022 | Specials Himmel oder Hölle? Diese Bands wechselten den Frontsänger

Es ist immer spannend, wenn ein neuer Sänger kommt: Wird es ein totaler Flop, oder der totale Hit? Ronnie James Dio für Ozzy, oder Ray Wilson für Phil Collins - wir haben einige Beispiele für Umbesetzungen gesammelt, viel Spaß beim Durchklicken!

  • Er konnte die Leere von Michael Hutchence leider nicht füllen: J.D. Fortune hat sechs Jahre zusammen mit der Band gearbeitet und dann das Mikro für INXS niedergelegt. 
	Foto: By Wikifanp99 - Own work, CC BY-SA 3.0, Link

    Er konnte die Leere von Michael Hutchence leider nicht füllen: J.D. Fortune hat sechs Jahre zusammen mit der Band gearbeitet und dann das Mikro für INXS niedergelegt. 

    Foto: By Wikifanp99 - Own work, CC BY-SA 3.0, Link

  • Steiler als die Karriere von Van Halen konnte damals wohl gar nichts steigen. Doch der Erfolg führte auch zu Spannungen in der Band und mündete im Ausstieg von Frontmann David Lee Roth. Doch sein Ersatz hatte es in sich! 
	Mit Sammy Hagar holten sich die Hard Rocker nicht nur eine erstklassige Stimme an Bord, sondern toppten ihre bisherigen Erfolge noch einmal. Hits wie "Why Can’t This Be Love", "Dreams" und "Can’t Stop Loving You"  erreichten die besten Chartplatzierungen von Van Halen.

    Steiler als die Karriere von Van Halen konnte damals wohl gar nichts steigen. Doch der Erfolg führte auch zu Spannungen in der Band und mündete im Ausstieg von Frontmann David Lee Roth. Doch sein Ersatz hatte es in sich! 

    Mit Sammy Hagar holten sich die Hard Rocker nicht nur eine erstklassige Stimme an Bord, sondern toppten ihre bisherigen Erfolge noch einmal. Hits wie "Why Can’t This Be Love", "Dreams" und "Can’t Stop Loving You" erreichten die besten Chartplatzierungen von Van Halen.

    Fotos: Bott/Keystone/epa/dpa - Charles Sykes/Invision via AP/dpa
  • Bon Scott ersetzen? Unmöglich! Doch in seine großen Fußstapfen treten, seine eigene Note einbringen und kompromisslos weiterrocken: Das kann keiner wie AC/DC-Frontmann Brian Johnson. Mit dem ersten Album nach Bons tragischen Tod, Back in Black, veröffentlichten die Australier eines der kommerziell erfolgreichsten Alben aller Zeiten!

    Bon Scott ersetzen? Unmöglich! Doch in seine großen Fußstapfen treten, seine eigene Note einbringen und kompromisslos weiterrocken: Das kann keiner wie AC/DC-Frontmann Brian Johnson. Mit dem ersten Album nach Bons tragischen Tod, Back in Black, veröffentlichten die Australier eines der kommerziell erfolgreichsten Alben aller Zeiten!

    Foto: Yui Mok PA Wire/dpa
  • Einmal den Luxus haben, eine Gesangs-Ikone mit einer Gesangs-Ikone ersetzen zu können. Das gelang Black Sabbath 1979, als Tony Iommi und Geezer Butler Ronnie James Dio an Bord holten, nachdem sie sich von Ozzy Osbourne getrennt hatten. Während die Kombination auf den Alben Heaven and Hell und Mob Rules großartig klang, krachte es hinter den Kulissen mächtig, weswegen Ronnie James Dio schon 1982 wieder ausstieg.

    Einmal den Luxus haben, eine Gesangs-Ikone mit einer Gesangs-Ikone ersetzen zu können. Das gelang Black Sabbath 1979, als Tony Iommi und Geezer Butler Ronnie James Dio an Bord holten, nachdem sie sich von Ozzy Osbourne getrennt hatten. Während die Kombination auf den Alben Heaven and Hell und Mob Rules großartig klang, krachte es hinter den Kulissen mächtig, weswegen Ronnie James Dio schon 1982 wieder ausstieg.

    Foto: dpa - Paul Buck/epa/dpa
  • Mit Paul Di’Anno am Mikrofon feierten Iron Maiden mit dem selbstbetitelten Debüt und dem Nachfolger Killers die ersten Erfolge ihrer Karriere – doch erst als Bruce Dickinson die Rolle des Frontmanns übernahm, ging es raketenartig nach oben. Wie sollte es auch anders sein, wenn das erste Album mit Dickinson The Number of the Beast ist?
	Foto: Stringer/EFE/dpa - By Kubakocoj at Polish Wikipedia, CC BY-SA 3.0

    Mit Paul Di’Anno am Mikrofon feierten Iron Maiden mit dem selbstbetitelten Debüt und dem Nachfolger Killers die ersten Erfolge ihrer Karriere – doch erst als Bruce Dickinson die Rolle des Frontmanns übernahm, ging es raketenartig nach oben. Wie sollte es auch anders sein, wenn das erste Album mit Dickinson The Number of the Beast ist?

    Foto: Stringer/EFE/dpa - By Kubakocoj at Polish Wikipedia, CC BY-SA 3.0

  • Ähnlich lief es im Hause Faith No More. Ihren ersten Durchbruch feierten die Crossover-Rocker mit ihrer Single "We Care A Lot", die seinerzeit Chuck Mosley einsang. Leider machten dem Frontmann Drogenprobleme zu schaffen, weswegen er 1988 durch Mike Patton ersetzt wurde und was sollen wir sagen… das lief ziemlich großartig!
	Foto: By Goongunther , CC BY-SA 4.0 - Herbert P. Oczeret/APA/dpa

    Ähnlich lief es im Hause Faith No More. Ihren ersten Durchbruch feierten die Crossover-Rocker mit ihrer Single "We Care A Lot", die seinerzeit Chuck Mosley einsang. Leider machten dem Frontmann Drogenprobleme zu schaffen, weswegen er 1988 durch Mike Patton ersetzt wurde und was sollen wir sagen… das lief ziemlich großartig!

    Foto: By Goongunther , CC BY-SA 4.0 - Herbert P. Oczeret/APA/dpa

  • Van Halen sind das beste Beispiel dafür, dass ein Sänger-Ersatz gut laufen kann (siehe Sammy Hagar), aber auch in die andere Richtung gehen kann: 1996 wurde Extreme-Frontmann Gary Cherone als Sänger verpflichtet und darf heute die traurige Ehre für sich beanspruchen, mit Van Halen III das einzige Album der Bandgeschichte eingesungen zu haben, das nicht mindestens Doppel-Platinstatus erhalten hat. 
	Foto: By vazzz - Flickr, CC BY 2.0, Link

    Van Halen sind das beste Beispiel dafür, dass ein Sänger-Ersatz gut laufen kann (siehe Sammy Hagar), aber auch in die andere Richtung gehen kann: 1996 wurde Extreme-Frontmann Gary Cherone als Sänger verpflichtet und darf heute die traurige Ehre für sich beanspruchen, mit Van Halen III das einzige Album der Bandgeschichte eingesungen zu haben, das nicht mindestens Doppel-Platinstatus erhalten hat. 

    Foto: By vazzz - Flickr, CC BY 2.0, Link

  • Auch Black Sabbath schaffen es positiv und negativ in die Liste der Sänger-Wechsel: Denn nachdem das Kapitel mit Ronnie James Dio gut lief, versuchten es die Heavy Metal-Legenden 1983 mit Deep Purple-Frontmann Ian Gillan am Mikrofon. Und das passte leider leider überhaupt nicht zusammen! Nach nur einem Jahr und dem 1983er-Album Born Again war schon wieder Schluss.

    Auch Black Sabbath schaffen es positiv und negativ in die Liste der Sänger-Wechsel: Denn nachdem das Kapitel mit Ronnie James Dio gut lief, versuchten es die Heavy Metal-Legenden 1983 mit Deep Purple-Frontmann Ian Gillan am Mikrofon. Und das passte leider leider überhaupt nicht zusammen! Nach nur einem Jahr und dem 1983er-Album Born Again war schon wieder Schluss.

    Foto: Domenico Cippitelli/LPS via ZUMA-Press Wire/dpa
  • Manchmal liegen Meinungen von Fans und Kritikern weit auseinander. Und wenn man Glück hat, sind die Meinungen der Fans positiver als die der Kritiker… bei Mötley Crüe war es zwischen 1992 und 1997 leider anders herum. Nach dem Ausstieg von Vince Neil kam John Corabi an Bord der Glam Metaler. Das selbstbetitelte 1994er-Album viel Lob von den Fachmagazinen – bei den Live-Shows waren teils aber gerade einmal 50 Besucher anwesend. Corabi war einfach kein Vince Neil.
	Foto: Alexandre Cardoso - Flickr, CC BY-SA 2.0, Link - Wolfram Kastl/dpa

    Manchmal liegen Meinungen von Fans und Kritikern weit auseinander. Und wenn man Glück hat, sind die Meinungen der Fans positiver als die der Kritiker… bei Mötley Crüe war es zwischen 1992 und 1997 leider anders herum. Nach dem Ausstieg von Vince Neil kam John Corabi an Bord der Glam Metaler. Das selbstbetitelte 1994er-Album viel Lob von den Fachmagazinen – bei den Live-Shows waren teils aber gerade einmal 50 Besucher anwesend. Corabi war einfach kein Vince Neil.

    Foto: Alexandre Cardoso - Flickr, CC BY-SA 2.0, Link - Wolfram Kastl/dpa

  • Den ersten Frontmann-Ausstieg mit Peter Gabriel fingen Genesis noch gekonnt intern auf: Doch als Phil Collins sich 1996 verabschiedete, musste man reagieren. Tony Banks und Mike Rutherford entschieden sich für Stiltskin-Frontmann Ray Wilson. Selbst eine Rückbesinnung auf die progressiven Wurzeln kamen bei den Fans nicht sonderlich an, weswegen das Projekt mit Wilson nach zwei Jahren auf Eis gelegt wurde.

    Den ersten Frontmann-Ausstieg mit Peter Gabriel fingen Genesis noch gekonnt intern auf: Doch als Phil Collins sich 1996 verabschiedete, musste man reagieren. Tony Banks und Mike Rutherford entschieden sich für Stiltskin-Frontmann Ray Wilson. Selbst eine Rückbesinnung auf die progressiven Wurzeln kamen bei den Fans nicht sonderlich an, weswegen das Projekt mit Wilson nach zwei Jahren auf Eis gelegt wurde.

    Foto: Jacek Bednarczyk/PAP/dpa

Vor 17 Jahren hat der Sender CBS einen neuen Frontmann für INXS in einer Castingshow gesucht… das Resultat: Elvis Presley Imitator J.D. Fortune sollte den legendären Michael Hutchence ersetzen. 

Sie traten zusammen auf und veröffentlichten sogar einige Songs zusammen, wie "The Stairs" oder "Pretty Vegas". Ganze sechs Jahre ging das gut – aber der Erfolg blieb ehrlicherweise aus… damit waren sie nicht die Einzigen, die Probleme mit dem Sänger-Wechsel hatten. 

Wir haben einige Bands in unserer Bildergalerie für euch gesammelt, bei denen der Wechsel mal super funktioniert hat, oder total scheiterte. Viel Spaß beim Durchklicken! 

Das könnte euch auch interessieren: