18.01.2019 | Specials Robert Palmer: Wir feiern den Geburtstag des Alleskönners

Was Blues Rock anbelangt, gilt Robert Palmer als einer der größten Songwriter der 80er. Er war auf der ganzen Welt zuhause und hat auch in der Musik keine Grenzen gesehen. Heute wäre er 70 Jahre alt geworden

Foto: Von Nathan Callahan from Southern California, USA - Robert Palmer, CC BY 2.0, Link

Viele Künstler beherrschen ihr Genre - Robert Palmer hat viele Genres beherrscht. Am 19. Januar 1949 hat er im englischen Batley das Licht der Welt erblickt. Schon in seiner Kindheit wechselte er seine Wohnorte, wie später seine musikalischen Ausrichtungen - das lag daran, dass sein Vater als Soldat diente und unter anderem in Malta stationiert war, wo Robert einen Großteil seiner Kindheit verbrachte.

Dort tauchte er immer tiefer in die Rhythm & Blues-Szene ein. Nat King Cole und Otis Redding waren die Namen seiner Helden, durch deren Musik er sich inspirieren ließ, Gitarre und Schlagzeug zu lernen. . Fürs College ging er zurück nach England und schloss sich dort seiner ersten Band The Mandrakes an.

Nachdem er sich in verschiedenen Bands durchgeschlagen hatte, beschloss er, solo weiterzumachen - mit Erfolg! Seinen ersten Hit landete er 1979 mit der Single "Bad Case Of Loving You". Dabei stellte Robert Palmer das perfekte Gesamtpaket dar: Er sang kraftvoll, war selbstbewusst, hatte ein Gespür für Mode und spielte gleich mehrere Instrumente. Er sagte selbst: "Mein Grundinteresse an der Musik ist rhythmischer Natur. Wenn die Musik dich körperlich nicht anmacht, vergiß es."

Zu schade, dass ihm das die Fans nicht immer gedankt haben. Vor allem in Deutschland waren seine Auftritte teils so schlecht besucht, dass er Konzerte absagen musste. Seine Entscheidung, alte Songs nicht mehr zu spielen führte nicht zur Besserung dieser Umstände bei. Doch weiterhin rissen ihm die Leute seine Singles aus der Hand. Der Song "Addicted To Love" (1984) führte die Spitze der Charts drei Wochen am Stück an und brachte ihm seinen ersten Grammy ein. Das Kunststück gelang ihm ein zweites Mal mit "Simply Irresistable" aus dem 1988er-Album Hey Nova

Im Anschluss wandte sich Palmer mehr dem Reggae zu. Mit der Band UB40 feierte er weitere musikalische Erfolge ehe er 2003 überraschend in Paris verstarb. Er erlag den Folgen eines Herzinfarkts im viel zu jungen Alter von 54 Jahren. 

Heute wäre Robert Palmer 70 Jahre alt geworden und wir wollen ihn feiern - mit seinen größten Hits auf ROCK ANTENNE Hamburg!