21.09.2022 | Specials ZZ Top: 10 Fakten über die bärtigen Kult-Rocker

Sie waren und sind ein bockstarkes Trio: ZZ Top haben mit ihren Hits wie "La Grange" und "Tush" die 70er und 80er Jahre mitgeprägt. Wir haben 10 Fakten über die bärtigen Kult-Rocker für euch gesammelt, viel Spaß beim Durchklicken!

10 Fakten über ZZ Top:

  • Diese bärtigen Rocker muss man einfach mögen! Wir haben 10 Fakten über das Trio von ZZ Top für euch gesammelt, viel Spaß beim Durchklicken!

    Diese bärtigen Rocker muss man einfach mögen! Wir haben 10 Fakten über das Trio von ZZ Top für euch gesammelt, viel Spaß beim Durchklicken!

    Foto: Samuel Golay/Keystone/dpa
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top
  • 10 Fakten über ZZ Top

Die Geschichte von ZZ Top:

ZZ Top spielen einen wichtigen Part beim aktuellen Classic Rock Double Shot! Sobald ihr den Song "Need You Tonight" von INXS hört und danach auch noch "La Grange" läuft, könnt ihr ordentlich absahnen. Also Radio an und Ohren aufsperren - alle Infos zur Aktion findet ihr hier!

Billy Gibbons formte 1969 eine neue Band, nachdem sich seine Gruppe The Moving Sidewalks aufgelöst hat. Sein Ziel: Eine Band, die sich wieder mehr dem Blues und der Rockmusik widmet. 

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten neben Gibbons der Bassist Billy Etheridge, Keyboarder Lanier Greig und Schlagzeuger Dan Mitchell. Doch schon nach den ersten Schritten traten diese wieder aus. Doch am 10. Februar 1970 stand ZZ Top in der Besetzung auf der Bühne, wie sie schließlich über 50 Jahre bestehen sollte. 

Mit  Frank Beard und Dusty Hill veröffentlichten ZZ Top im Sommer 1970 ihr Debütalbum und machten sich daraufhin einen Ruf als Band, die nahezu ununterbrochen auf Tour war. Das führte schließlich zu dem Punkt, dass die Jungs eine Pause brauchten!

Vom Hiatus zum Durchbruch

Diese nahmen sie sich 1977, nach der Veröffentlichung ihres Albums  Tejas.  Billy, Dusty und Frank zogen sich in alle möglichen Winkel der Welt zurück. Karibik, Mexiko, Europa - nach drei Jahren trafen sich ZZ Top wieder und waren bereit für ihren internationalen Durchbruch. 

1983 erschien ihr kommerziell bisher erfolgreichstes Album Eliminator. Die Kombination von ihrem bekannten Blues mit modernen Synthesizern brachte ihnen viele Fans ein und ihre dazugehörige Tour mit 56 Stationen in den USA und 1,5 Millionen verkauften Tickets tat ihr übriges.

Mit Hits wie "Gimme All Your Lovin'", "Sharp Dressed Man" oder "Sleeping Bag" haben sich ZZ Top unsterblich gemacht - doch was die Zukunft der Band angeht, löst bei Fans gemischte Gefühle aus. 2021 mussten wir Abschied von Bassist Dusty Hill nehmen, doch Mastermind Billy Gibbons sagte, dass er im Namen von Dusty weitermachen wolle:

"Wir und alle ZZ Top Fans auf der ganzen Welt werden deine standhafte Präsenz, dein gutes Wesen und deinen anhaltenden Willen die monumentale Basis von 'Top' zu sein, vermissen. Wir werden für immer mit dem 'Blues Shuffle in C.' verbunden sein. Du wirst uns sehr fehlen, Amigo.“