Lokale Bands rocken!

Es muss nicht immer die Ikone aus den USA oder die Legende aus Großbritannien sein - manchmal sind die Stars von morgen auch direkt vor der eigenen Haustür. Hier verraten wir euch, wie ihr sie entdeckt.

Foto: Foto von Levi Damasceno von Pexels

Fans von guter Musik kennen natürlich alle internationalen Starts und Sternchen. Kein Wunder, denn schließlich werden ihre Titel auch von Radiostationen auf der ganzen Welt gespielt. Allerdings vergisst man bei dem Trubel um die internationalen Stars und Sternchen häufig, dass in der eigenen Region oder gar in der Nachbarschaft ebenfalls talentierte Künstler zu finden sind. Wie und warum ihr diese Künstler finden und unterstützen könnt, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Welche Musikrichtung soll es sein?

Deutschlandweit gibt es talentierte Künstler, die zu Unrecht nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Einige von ihnen machen ihre Leidenschaft nur nebenberuflich oder gar als Hobby. Unser Ziel ist es, auch diesen Künstlern die Möglichkeit zu geben, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Allein in Hamburg gibt es unzählige Bands, die in den verschiedensten Musikrichtungen spielen. Bei einer schnellen Recherche im Netz findet man bereits einige Bands, die nicht immer bekannt sind. 

Oft haben diese Bands eigene YouTube-Kanäle, auf denen sie Mitschnitte ihrer Konzerte hochladen oder gar ganze Songs. Die meisten sind auch auf anderen Social Media Plattformen tätig. Die sozialen Netzwerke sind der perfekte Ort, um sich nach neuen Bands umzusehen. Allerdings muss man diese oft mit ein wenig Aufwand suchen. Künstler, die bis jetzt noch keine hohe Reichweite haben, werden von den Plattformen leider viel zu häufig von den Algorithmen übersehen und gar nicht erst angezeigt. Das Suchen lohnt sich aber in jedem Fall, denn man hört gerade bei kleinen und lokalen Bands Texte, Themen und Rhythmen, die man im Mainstream selten zu hören bekommt. Das gilt für fast alle Musikrichtungen.

Neuer Sound abseits vom Mainstream

Wie eben bereits geschrieben, glänzen kleinere und unbekanntere Bands oft mit experimentellen Musikrhythmen und komplett neuen Stilen. Beim aktiven Suchen nach unbekannten Bands stößt man nicht selten auf wahnsinnig tolle Künstler und neue Ideen, die eigentlich viel zu selten Gespielt werden. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass man plötzlich Gefallen an den neuen Klängen findet und seinen Musikgeschmack ein wenig in diese Richtung verändert. 

Aus diesem Grund ist es unabdingbar, dass lokale Bands die Aufmerksamkeit bekommen, die sie auch verdienen. Das funktioniert wie auf jedem Markt. Je mehr Aufmerksamkeit die Band bekommt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie häufiger im Netz angezeigt wird. Das steigert ihre Bekanntheit und bringt mehr Hörer auf den Geschmack.

Gute Gründe für lokalen Support

Der wichtigste Grund für den lokalen Support ist, dass die Musiklandschaft durch neue Musikkünstler immer weiter ausgebaut wird. Es gibt aber auch weitere Gründe, die für die Unterstützung von lokalen Künstlern sprechen. Zum einen ist die Regionalität und die Erreichbarkeit der Bands in der eigenen Region ein großes Plus. Musikkünstler verarbeiten in ihren Werken nicht selten lokale oder regionale Eigenheiten, die man nur in den entsprechenden Gebieten kennt. Die typischen Hamburger Ansichten oder der städtische Charme, der Dialekt aus Schleswig-Holstein oder das Freiheitsgefühl der Regionen werden in den Songs oft thematisiert und voll und ganz gelebt. Das trägt zu einer Verbreitung der Hamburger Kultur bei und darf bei Musikfans nicht übersehen werden.

Ein weiterer Grund für den lokalen Support ist sicherlich auch das zentrale Argument für alle lokalen Umgebungen: Die Unterstützung der eigenen Region. Lokale Bands und Künstler tragen erheblich zu der Lebensqualität einer Region bei. Das gilt für verschiedene Bereiche. Zum einen geht es natürlich um das Angebot, wenn man Künstler für Feiern und Clubs buchen möchte. Bei einer hohen Diversität hat man als Veranstalter natürlich eine große Auswahl an regionalen Künstlern, die man auftreten lassen kann. 

Darüber hinaus sichern lokale Musiker auch eine gewisse wirtschaftliche Komponente. Schließlich tragen Berufskünstler auch zum wirtschaftlichen Aufschwung einer Region bei. Gerade dieser Punkt ist für eine Region an sich nicht unwichtig, denn eine gute wirtschaftliche Lage fördert die Attraktivität und die Lebensqualität in der eigenen Stadt. In Krisenzeiten sind Künstler leider besonders stark betroffen, weswegen wir vieles dafür tun, gerade lokale Musiker zu unterstützen. 

Darum haben wir im Jahr 2020 die Initiative "Save your local Band" ins Leben gerufen. So ermöglichen wir unseren Hörern, aktiven Beitrag für die Kulturerhaltung beizusteuern. Die besten Hilfsmöglichkeiten haben wir euch außerdem auch hier zusammengestellt. Vielleicht gefallen euch ja die eine oder andere Möglichkeit, die Selbstständigen zu unterstützen.

Immer mit der Heimat verwurzelt

Es gibt außerdem eine gewisse Verbundenheit zu Künstlern aus der Region. Sie leben in derselben Stadt oder derselben Umgebung, sie kennen dieselben Eigenheiten, gehen in denselben Geschäften einkaufen, fühlen sich zu denselben Orten hingezogen. All das verbindet und man möchte aus seiner Region auch nicht mehr fort. Damit man auch weiterhin positiv in die Zukunft blickt, ist der passende Arbeitsplatz in der Region wichtig. Dieser hilft es einem, seine Wurzeln zu stärken. 

Damit der Lebensmittelpunkt in der Region der Herzen bleibt, sucht man natürlich auch nach Jobs in der Region. Eine erste Anlaufstelle für Hamburg sind regionale Jobportale wie Kalaydo. Zur Homepage geht es hier. Hier kann man nach Berufen suchen, die auch zu einem passen. Das gilt sowohl für die Berufsbezeichnung als auch für die geografische Entfernung.

So findet ihr die besten Hamburger Bands

Zum Schluss möchten wir euch noch ein paar Tipps geben, wie ihr die besten regionalen Bands aus Hamburg finden könnt. Natürlich ist die Internetrecherche der erste Anlaufpunkt, um regionale Künstler zu finden. Hier muss man aber sehr gezielt suchen, damit man diese auch angezeigt bekommt. Ein Blick in Veranstaltungsverzeichnisse und Auflistungen von Künstleragenturen können ein guter Anlaufpunkt für die Recherche sein.

Darüber hinaus sollte man als Musikfan natürlich immer ein offenes Ohr haben, wenn man auf Märkten ist oder durch die Stadt geht. Als Straßenkünstler sind einige Bands in der Hamburger Innenstadt tätig. Wer mit einem aufgeschlossenen Gehör durch die Innenstadt geht, wird einige Klänge finden, die ihm gefallen können. Viele Straßenkünstler nutzen ebenfalls soziale Netzwerke, um ihre Werke zu präsentieren. Jetzt ist die perfekte Gelegenheit, um sie auch mit einer kleinen Aufmerksamkeit in Form von Geldspenden zu unterstützen. Diese Spenden gehen natürlich direkt an den performenden Künstler.

Fazit

Gute Musiker gibt es in jeder Region. Wer die Abwechslung sucht und eher unbekannten Künstlern eine Chance geben möchte, sollte auch gezielt nach diesen suchen. Sie gehen leider viel zu häufig in dem Mainstream unter, obwohl sie nicht selten herausragende Tracks abliefern, die deutlich mehr Aufmerksamkeit verdienen.