Wetter- und Warnlage für Schleswig-Holstein und Hamburg

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 07.02.23, 14:30 Uhr


Nachts und Mittwochvormittag verbreitet mäßiger Frost, früh örtlich Glätte durch Reif.

Wetter- und Warnlage:
Ein Hoch, das von Mittel- nach Osteuropa wandert bestimmt mit kalter und trockener Luft das Wetter in Schleswig-Holstein und Hamburg. FROST: In der Nacht zum Mittwoch verbreitet Frost zwischen -2 und örtlich -8 Grad, auf den Inseln um -1 Grad, Mittwochvormittag allmähliche Frostabschwächung. GLÄTTE: Mittwochfrüh örtlich Glätte durch Reif.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag über Sylt zeitweise wolkig sowie entlang der Grenze zu Mecklenburg einige Nebel- und Hochnebelfelder. Sonst sonnig. Schwacher, an den Küsten mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Mittwoch in Nordfriesland und zeitweise auch in Angeln und Dithmarschen Wolkenfelder, aber trocken, sonst meist sternenklar, örtlich Frühnebelfelder und Reifglätte. Je nach Bewölkung Tiefstwerte -2 bis -8 Grad, in Hamburg -6 Grad, auf den Nordseeinseln um -1 Grad. Auf den Nordseeinseln teils mäßiger Süd- bis Südwestwind, sonst schwachwindig.

Am Mittwoch Richtung Sylt weiterhin Durchzug von Wolkenfeldern, sonst nach Auflösung einzelner flacher Nebelfelder überwiegend sonnig. Zögernde Erwärmung auf 3 bis 5 Grad. Schwacher, an den Küsten zunehmend mäßiger bis frischer südlicher Wind. In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder klar, nur Richtung Sylt wieder dichtere Wolkenfelder. An den Küsten um -1 Grad, sonst von Süd nach Nord -5 bis -2 Grad, in Bodennähe bis -8 Grad. Schwacher, im Nordteil später mäßiger, an der See zunehmend frischer Wind aus Süd bis Südwest.

Am Donnerstag anfangs vielfach nur hohe Wolken und freundlich, im Tagesverlauf jedoch von Nordwest nach Südost durchziehende dichte Bewölkung mit örtlich etwas Regen. Maximal 3 bis 5 Grad. Schwacher bis mäßiger, an den Küsten frischer Südwestwind. In der Nacht zum Freitag nur noch örtlich ein paar Tropfen und gebietsweise aufklarend. Bei Tiefstwerten um 1 Grad und leichtem Frost in Bodennähe stellenweise Glättegefahr. Abnehmender Südwestwind.

Am Freitag nach anfänglichen freundlichen Abschnitten Bewölkungsverdichtung und vor allem nachmittags und abends gebietsweise leichter Regen. Höchstwerte um 6 Grad. Dabei zunehmend mäßiger, an der See frischer, an der Nordsee später auch starker Südwestwind. In der Nacht zum Samstag bei starker Bewölkung zunehmend regnerisch, zum Morgen abklingend. Frostfrei bei Tiefstwerten um 4 Grad. Mäßiger, an der See zeitweise starker und auf West drehender Wind.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Christian Paulmann