09.09.2022 | Music News Rest in Peace, Queen Elizabeth II.: So reagiert die Rock-Welt

Die Nachricht vom Tod Queen Elizabeths II. hat am Donnerstag die ganze Welt berührt, auch zahlreiche Rockstars haben in den sozialen Medien ihr Mitgefühl bekundet. Die Reaktionen könnt ihr hier nachlesen!

Foto: Fiona Hanson/PA Wire/dpa

Queen Elizabeth II. und die Rock-Welt - eine durchaus innige Beziehung. Nicht umsonst erhob ihre Majestät immer wieder Rockstars in den Ritterstand, wie zum Beispiel Sir Paul McCartneySir Rod Steward oder Sir Mick Jagger. Zuletzt wurden die Rufe laut, den Prince of Darkness Ozzy Osbourne endlich zum Sir zu ernennen - doch das liegt nun nicht mehr in ihrer Macht.

Am Donnerstag gab die Royal Family bekannt, dass Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren verstorben ist. Auch unter unseren Lieblingsmusikern hat diese Nachricht für tiefe Trauer gesorgt. Ozzy Osbourne etwa schrieb: 

"Ich trauere mit meinem Land um unsere großartige Königin. Schweren Herzens muss ich sagen, dass es furchtbar ist, sich England ohne Queen Elizabeth II. vorzustellen."

Auch sein Bandkollege Geezer Butler teilte ein Bild der Königin, Judas Priest-Frontmann Rob Halford schrieb: "Meine zweite Mutter ist gegangen" und sogar Sex Pistols-Bassist Glen Matlock honorierte ihre Majestät. Alle Reaktionen aus der Rock-Welt haben wir hier für euch zum Durchlesen.

Paul McCartney (The Beatles)

Mick Jagger (The Rolling Stones)

The Rolling Stones

Ozzy Osbourne 

Geezer Butler (Black Sabbath)

Rob Halford (Judas Priest)

Iron Maiden

Glen Matlock (Sex Pistols)

Def Leppard 

Elton John

Liam Gallagher

Sebastian Bach (Ex-Skid Row)

Noodles (The Offspring)

Saxon

Orianthi

Nandi Bushell

Marshall Amps

Royal Albert Hall