Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

FC St. Pauli: Herren feiern Pflichtsieg im DFB-Pokal - Frauen historisch

Der FC St. Pauli hat sein Erstrundenspiel im DFB-Pokal bei Atlas Delmenhorst mit 5:0 gewonnen. Die 1. Frauen feierte im ersten Pokalspiel den Sieg!

Elias Saad (l) jubelt mit Jackson Irvine über sein Tor zum 0:3. Carmen Jaspersen/dpa

Besser hätte die erste DFB-Pokalrunde für den FC St. Pauli nicht laufen können - sowohl bei den Herren als auch bei den Damen! Mit 5:0 gewannen die männlichen Profis beim Regionalligisten Atlas Delmenhorst und zogen damit souverän in die nächste Runde ein.

Die Torschützen waren Eric Smith (24.), Elias Saad (68.), Marcel Hartel (70.) und Olapado Afolayan (88.), das zwischenzeitige 0:2 fiel durch ein Eigentor in der 58. Minute. 

Atlas ist sehr gut reingekommen, sie haben sehr konsequent verteidigt. Wir gehen dann durch den Freistoß in Führung. In der zweiten Halbzeit waren wir noch griffiger vor dem Tor und haben uns dann auch mit den Treffern belohnt. Insgesamt war es eine seriöse Leistung von uns.

Cheftrainer Fabian Hürzeler

Etwas mehr Spannung war bei der 1. Frauen geboten! Die Kiezkickerinnen bestritten gegen den FFC Magdeburg ihre erste DFB-Pokal-Partie überhaupt und konnten sie nach einem nervenaufreibendem Kampf im Elfmeterschießen mit 7:6 für sich entscheiden.

Zuvor war das Team von Kim Koschmieder und Jan-Philipp Kalla drei Mal zurückgelegen (0:1, 2:3 und 3:4), ehe es im Elfmeterschießen die Nerven behielt. Während die Magdeburgerinnen nur einen ihrer drei Penalties verwandelten, netzte der FC St. Pauli rigoros ein und steht nun in der zweiten Runde.

ROCK ANTENNE Hamburg sagt: Herzlichen Glückwunsch und rockt weiter! 

ROCK ANTENNE Hamburg

Hier rockt der Norden!

Gerade läuft: